Überspringen zu Hauptinhalt
Kardiologen Rostock erhalten Zulassung als Telemedizinzentrum (TMZ)
Autoren: Anna Christina Schulz

Langsam aber stetig hält die Digitalisierung auch im Gesundheitswesen Einzug und optimiert nicht nur im organisatorischen Bereich die Prozesse, sondern bietet auch in der medizinischen Versorgung immer mehr Vorteile.

So können in unserer Praxis seit 2016 Patient:innen mit implantierten Herzschrittmachern, Defibrillatoren und kardialen Resynchronisationssystemen mithilfe eines vom Hersteller aufgestellten Transmitters „fernüberwacht“ werden. Kardiale Ereignisse werden uns über die dazugehörige Telemonitoring-Plattform gemeldet und wir können mittels der übermittelten Befunde weitere Maßnahmen einleiten.

Definition „Telemonitoring“

Beim Telemonitoring werden medizinische Daten der Patientin oder des Patienten an ein telemedizinisches Zentrum übermittelt, dort fachlich bewertet und bei Bedarf an die Ärztin oder den Arzt weitergeleitet, welche oder welcher primär für die Behandlung zuständig ist. Auf diese Weise soll im Falle erkennbarer Abweichungen von vorab definierten Grenzwerten durch ein möglichst zeitnahes Eingreifen eine Verschlechterung der Erkrankung, zum Beispiel mit drohender stationärer Behandlungsnotwendigkeit, verhindert werden (Quelle: kbv.de).

Zulassung unserer Praxis

Mit der neu gefassten Qualitätssicherungsvereinbarung zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und dem GKV-Spitzenverband fiel nun am 01. April 2022 fiel der Startschuss für ein neues telemedizinisches Versorgungsangebot. Patient:innen mit einer fortgeschrittenen Herzinsuffizienz sollen von einer lückenlosen Betreuung profitieren. Primär behandelnde Ärzt:innen (PBA) arbeiten mit Kardiolog:innen eines telemedizinischen Zentrums eng zusammen.

Die Zulassung als Telemedizinzentrum haben alle vier Ärzte unserer Praxis aufgrund ihrer Qualifikation erhalten und wir freuen uns unseren Patient:innen nun eine noch umfangreichere Betreuung zukommen lassen zu können. Unsere Mitarbeiterinnen Sabrina (MTAF und spezialisierte Herzinsuffizienz-Assistentin) und Nicole (MFA) stehen Ihnen für Ihre Fragen zur Teilnahme und Anbindung jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Wichtiger CORONA-Hinweis

Informieren Sie sich bitte auf offiziellen Webseiten des Gesundheitsministeriums und des RKI zum Coronavirus. Falls Sie Symptome, wie Husten, Fieber und Atemprobleme aufweisen und Sie haben einen Termin bei uns, bitte kontaktieren Sie uns vorab per Telefon oder über unsere Kontaktseite.