Überspringen zu Hauptinhalt

Tauchtauglichkeitsuntersuchung

Unabhängig davon, ob Sie Anfänger oder bereits Tauch-Profi sind, ob Sie im Urlaub einen Tauchkurs belegen oder an einem Wettkampf teilnehmen wollen: Das Tauchen birgt für nicht wenige Menschen gesundheitliche Gefahren. Im Rahmen einer Tauchtauglichkeitsuntersuchung sollen diese Gefahren identifiziert werden. Wir beraten Sie individuell über Ihre medizinischen Risiken und stellen Ihnen ein Tauchtauglichkeitsattest aus.

Zertifizierte Tauchuntersuchungen nach den Richtlinien der GTÜM

Bei einem Tauchgang muss der Körper oft extremen Belastungen standhalten. Steigender Druck, Temperaturunterschiede und die Gefahren des Tiefenrausches sollten nicht unterschätzt werden. Um kein Risiko einzugehen, sollten professionelle Taucher aber auch ambitionierte Freizeittaucher regelmäßig eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung bei einem spezialisierten Arzt durchführen. Tauchschulen in Urlaubsgebieten verlangen diese Zertifikate immer regelmäßiger, um einen sicheren Sport anbieten zu können. Die Untersuchung der Tauchtauglichkeit dient der Prävention von Unfällen und schützt vor bisher unerkannten Risiken dieses Sports.

Neben der Überprüfung des Allgemeinbefindens liegt der Fokus auf der Untersuchung bestimmter Organsysteme, die beim Tauchen besonders beansprucht werden.

Die Untersuchung beinhaltet

  • Körperliche Untersuchung
  • Otoskopie
  • Labor
  • Ruhe-EKG
  • Ergometrie/Spiroergometrie
  • Spirometrie
  • je nach Anamnese/Untersuchung können sich weitere (fakultative) Zusatzuntersuchungen ergeben, wie z.B. Röntgen oder Herzultraschall.

Frau Dr. med. Anke Rink besitzt in unserer kardiologischen Praxis in Rostock die Expertise für eine qualifizierte tauchmedizinische Betreuung. Sie ist als „Medical Examiner of Diver der GTÜM e.V.“ und „advanced open water diver“ zertifiziert.

Wie oft sollte die Tauchtauglichkeitsuntersuchung durchgeführt werden?

Die GTÜM empfiehlt die Untersuchung

  • alle 2 Jahre, wenn Sie unter 40 Jahre alt sind, bzw.
  • jedes Jahr, wenn Sie 40 Jahre oder älter sind.

Achten Sie bei der Planung eines Tauchkurses darauf, ob nach einer aktuellen Bescheinigung verlangt wird. Vereinbaren Sie dafür gerne einen Termin für eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung über unsere Online-Terminvereinbarung, bitte den Kalender „Vorsorge-Kardiologie“ benutzen. Bitte bringen Sie für die Untersuchung – falls vorhanden – Ihr Diver-Logbuch mit.

Weitere Leistungen

Spezialleistungen in der Kardiologie

Spezialleistungen

Unsere Spezialleistungen umfassen interventionelle Leistungen im Herzkatheterlabor von der Stentimplantation bis zum Klappenersatz, aber auch Schrittmacher- und Defibrillatorimplantationen.

Individuelle Vorsorge-Kardiologie in Rostock

Vorsorgeuntersuchungen

Für die Früherkennung von Herz-Kreislauferkrankungen bieten wir in unserer kardiologischen Praxis in Rostock einen regelmäßigen Gesundheits-Check an.

Telemedizin durch Sensoren

Telemedizin

Die aktuellen Daten von Patienten mit Herzschrittmachern, Defibrillatoren und Eventrekordern können durch kleine Sensoren via Internet direkt an unsere Praxis übermittelt werden.

CARDIOGO - Innovation im medizinischen Bereich

CARDIOGO

CARDIOGO ist eine telemedizinische Service-Innovation mit der Sie rund um die Uhr (24/7) mit uns Kardiologen in Kontakt treten, Behandlungsdaten austauschen und ein EKG senden können.

An den Anfang scrollen